Das sagen Ihre Kollegen über die ADV

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unsere oberste Priorität. Wir richten unser Seminarangebot speziell an den Anforderungen des Marktes aus und präsentieren unseren Kunden ein vielfältiges Portfolio an Seminaren, Programmen und Individual-Lösungen. Machen Sie sich selbst ein Bild und entdecken Sie einen Auszug unserer Referenzen.

Urheberrecht von Content in Verbundgruppen

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Urheberrecht von Content in Verbundgruppen".

Frank Cordes, telering Marketing GmbH & Co. KG (Juni 2016):


Interessant und hilfreich fand ich, dass wir im Rahmen des Seminars auch über vertragliche Grundlagen und die Haftung bei der Beschaffung von Content über Agenturen, Fotografen etc. sowie bei der Zulieferung durch Lieferanten informiert wurden. Hier konnte ich viel Neues lernen.



Anja Buckenmaier-Murena, GEFAKO GmbH & Co. KG (Juni 2016):


Mir war es wichtig, dass ich diesem Seminar praktikable Lösungen an die Hand bekomme, wie ich durch hochwertigen und aktuellen Content die Marketingaktivitäten meiner Verbundgruppe optimieren kann, ohne dabei das Risiko einer teuren Abmahnung durch die falsche Nutzung oder Bearbeitung des Contents einzugehen. Hier bin ich voll und ganz zufrieden gestellt worden.  

Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce".

Frank Cordes, telering Marketing GmbH & Co. KG (Juni 2016):


Ich finde es sehr gelungen, dass dieses Seminar das vermeintlich trockene Thema „Recht“ so belebend und anschaulich behandelt hat. Vom Tagesgeschäft und den typischen Arbeitsaufgaben der teilnehmenden Verbundgruppen ausgehend, wurden die dahinterstehenden rechtlichen Aspekte beleuchtet und Lösungen vorgestellt. Dieses praxisnahe Vorgehen hat mir sehr gut gefallen.

Moderieren von ERFA-Gruppen und Arbeitskreisen

Die Teilnehmer haben das Seminar mit der Gesamtnote 1,75 bewertet.

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Moderieren von ERFA-Gruppen und Arbeitskreisen".

Thilo Brocksch, Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH (Februar 2016):


Die Vorgehensweise des Dozenten hat mir in diesem Seminar sehr gut gefallen. Dass er uns zunächst die inhaltlichen Fakten vermittelt hat und wir diese anschließend anhand von Praxisbeispielen selbst erproben und innerhalb der Seminargruppe reflektieren konnten, fand ich persönlich sehr hilfreich. Sehr positiv ist darüber hinaus auch die gute Möglichkeit
zum Austausch persönlicher Erfahrungen unter den Seminarteilnehmen zu erwähnen.


Lisa Brokbals, ABK Einkaufsverband GmbH & Co.KG (Februar 2016):


Ich habe in diesem Seminar viele neue Dinge gelernt. So habe ich nicht nur die Vorteile von ERFA-Gruppen und Arbeitskreisen aufgezeigt, sondern auch gezielte Moderations- und Fragetechniken an die Hand bekommen, die ich zukünftig sicherlich zum Einsatz bringen werde.


Gerhard Jörg, kmg Zumbrock GmbH (Februar 2016):


Nur die Verbundgruppen, die einen gut funktionierenden Informationsaustausch unter ihren Mitgliedern pflegen, können zielorientierte Prozesse effizient umsetzen – das habe ich nun noch einmal vor Augen geführt bekommen. Im Seminar habe ich gelernt, wie diese Kommunikation bestmöglich optimiert werden kann, um gegenseitige Mehrwerte zu realisieren.


Marko Steinmeier, KüchenTreff GmbH & Co. KG (Februar 2016):


Mir war es wichtig, die Eckpunkte einer guten Moderation kennenzulernen. Hier hat der ADV-Thementag meine Erwartungen voll erfüllt. Ich habe nicht nur Tipps im Hinblick auf die Vorbereitung von ERFA-Gruppen und Arbeitskreisen erhalten, sondern weiß nun auch, wie eine Tagung bestmöglich ablaufen sollte, um langfristigen Erfolg zu generieren. Dazu zählen für mich auch die Nachbereitung und das Ergebnisprotokoll inkl. der Zielvereinbarungen. Die Praxisbeispiele haben das Ganze bestens veranschaulicht.  

Mehr Erfolg mit zentralem Einkauf in Verbundgruppen

Die Teilnehmer haben das Seminar mit der Gesamtnote 2,5 bewertet.

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Mehr Erfolg mit zentralem Einkauf in Verbundgruppen".

Rolf Körbler, point S Deutschland GmbH (November 2015):


Ich fand es sehr spannend, sich mit den Faktoren eines erfolgreichen Einkaufs- oder Lieferantengesprächs auseinanderzusetzen, um zukünftig Konditionenvorteile durchzusetzen. In diesem Zusammenhang habe ich mich auch noch einmal intensiver mit den Alleinstellungsmerkmalen meiner Verbundgruppe beschäftigt. Diese werde ich in zukünftigen Gesprächen gezielter hervorheben.


Michael Ritz, TopaTeam AG (November 2015):


Ich fand den ADV-Thementag sehr gelungen. Für meinen beruflichen Alltag habe ich viele Impulse mitnehmen können und unter anderem gelernt, wie die Verteilung der Aufgaben zwischen Mitglied, Zentraleinkauf und Lieferanten optimiert werden kann.

Mehr Erfolg mit dezentralem Einkauf in Verbundgruppen

Die Teilnehmer haben das Seminar mit der Gesamtnote 2,2 bewertet.

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Mehr Erfolg mit dezentralem Einkauf in Verbundgruppen".

Frank Contreal, NBB Dienstleistungssysteme AG (September 2015):

Im Rahmen des ADV-Thementages habe ich mich intensiv mit den Alleinstellungsmerkmalen meiner Verbundgruppe gegenüber Wettbewerbern beschäftigt. Ich weiß nun, wie ich diese gezielt in Gesprächen mit Lieferanten und Mitgliedern hervorheben und für meine Verbundgruppe nutzen kann.


Thomas Müller, BICO Zweirad Marketing GmbH (September 2015):

Mich hat überrascht, wie viele wertvolle Tipps ich an nur einem Tag erhalten habe. Mir wurden neue Wege der Zusammenarbeit zwischen Lieferanten, Verbundgruppe und Mitgliedern vor dem Hintergrund Handel 4.0 aufgezeigt und ich habe erfahren, wo ungenutzte Ertragspotentiale im Einkauf meiner Kooperation liegen können. Für meine weitere Arbeit nehme ich sehr viel mit.

Johann-Heinrich Ehlers, ILAFA Interessengemeinschaft Landmaschinen Fachbetriebe eG (September 2015):

Der ADV-Thementag „Mehr Erfolg mit dezentralem Einkauf in Verbundgruppen“ hat mir sehr gut gefallen. Ich habe unterschiedliche Modelle der Arbeitsteilung zwischen Zentrale, Mitgliedern und Dienstleistern kennengelernt und weiß nun, wie ich passgenaue Strategien für meine Verbundgruppe entwickeln kann.


Thorsten Grotjahn, NBB Dienstleistungssysteme AG (September 2015):

Ich habe mich zum ADV-Thementag angemeldet, um Unterstützung bei der Optimierung der Einkaufskonditionen meiner Verbundgruppe zu erhalten. Dabei ging es mir vor allem darum, Möglichkeiten kennenzulernen, wie Verkaufspreise niedrig angeboten werden können, ohne dabei auf Erträge verzichten zu müssen. Hier wurden meine Erwartungen voll erfüllt. Ich habe nützliche Empfehlungen erhalten, die ich zukünftig bei meiner Arbeit nutzen werde.

Praxisorientiertes Projektmanagement

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Praxisorientiertes Projektmanagement."

Katja Fuchs, SÜDBUND Einkaufsverband für Heimtextilien eG (April 2015):


„In nur zwei kompakten Seminartagen habe ich Methoden kennengelernt, die mir helfen, Projekte noch erfolgreicher zu planen, umzusetzen und zu überwachen. Das spart zukünftig nicht nur Zeit und Kosten, sondern beugt auch Konflikten im Projektteam vor."


Anja Schick, Milchwerke Schwaben eG (April 2015):


„Das ADV-Seminar hat mir gezeigt, wie ein effizientes und ressourcenschonendes Projektmanagement aussieht. Ich kenne den 'roten Faden' eines Projekts und werde mich zukünftig bei der Strukturierung und Organisation leichter tun. Durch das direkte Feedback zur Bearbeitung meiner Einzelaufgaben und die anschließende Diskussion in der Gruppe habe ich viel mitgenommen."

 

Maike Breuer, HOLZLAND GmbH (April 2015):


„Ich habe im Seminar 'Praxisorientiertes Projektmanagement' gelernt, wie ich Projekte direkter und schneller zum gewünschten Erfolg führen kann. Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass sich Fachvorträge mit Gruppenarbeiten, Rollenspielen und Einzelaufgaben abgewechselt haben. Die zwei Tage waren sehr abwechslungsreich gestaltet."

Zeit- und Selbstmanagement

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Zeit- und Selbstmanagement".

Jan Lindner, Ebäcko Bäcker- und Konditoren-Einkauf eG (April 2015):

„Ich habe gelernt, wie ich mithilfe eines systematischen Zeitmanagements meine zur Verfügung stehende Zeit effizienter nutzen kann. Ich bin begeistert von den vielen Tipps und praxisorientierten Hinweisen, wie ich zu einer realistischen Zeitplanung kommen und effizient Aufgaben delegieren kann."

Grundlagen der Betriebswirtschaft für Praktiker

Die Teilnehmer des ADV-Seminars "Grundlagen der Betriebswirtschaft für Praktiker".

Linda Armstroff, BÄKO Thüringen eG (März 2015):


„Besonders gut haben mir die praktischen Übungen im Seminar gefallen. Die Grundlagen der Betriebswirtschaft wurden nicht nur theoretisch erläutert, sondern durch eine realitätsnahe Abbildung der Wirklichkeit mittels eines Planspiels eindrucksvoll vermittelt. Ich habe neue Impulse bekommen, wie unternehmerische Entscheidungen im Tagesgeschäft und die Unternehmensplanung  trotz Unsicherheiten optimiert werden können."


Marianne Kuhlmann, SAGAFLOR AG (März 2015):


„Mithilfe des Seminars 'Grundlagen der Betriebswirtschaft für Praktiker' konnte ich meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse umfassend auffrischen. Ich bin begeistert von der Qualität der Inhalte und dem hohen Praxisbezug. Ich habe viel aus dem Seminar für meinen beruflichen Alltag mitnehmen können." 


Maik Hornig, BÄKO Thüringen eG (März 2015):


„Dank des intensiven Einblicks in die betriebswirtschaftlichen Methoden und Instrumente sowie deren realitätsnahe Anwendung in einem Planspiel, habe ich gelernt, wie mein Haus nachhaltig auf den Unternehmenserfolg ausgerichtet werden kann. Das vermittelte betriebswirtschaftliche Wissen wird mir bei zukünftigen Entscheidungen sicherlich sehr hilfreich sein."

adv-individualmaßnahme für potenzialträger aus dem bereich "mitgliederberatung"

Die Teilnehmer der ADV-Individualmaßnahme der Firma EVM-PROFI Systemzentrale.

EVM-PROFI Systemzentrale GmbH & Co. KG, Lage (2014):

„EMV-PROFI Systemzentrale GmbH & Co. KG ist eine deutsche Einkaufs- und Marketingkooperation von rechtlich selbstständigen Baumärkten, Holz- und Baufachmärkten sowie Gartencentern. Wir können uns bereits seit vielen Jahren auf die Qualitäten unseres Sparringspartners ADV verlassen. So haben wir uns für eine ADV-Individualmaßnahme im eigenen Haus entschieden, um unsere Potenzialträger aus dem Bereich ‚Mitgliederberatung‘ systematisch in ihren Kompetenzen zu entwickeln. Unseren Regionalmanagern ist fundiertes Grundlagenwissen in der BWL, der Analyse unserer Anschlusshäuser sowie in der Gesprächsführung vermittelt worden. Darüber hinaus haben sie in individuellen Projektarbeiten jeweils unternehmensrelevante Themen bearbeitet und der Geschäftsführung vorgestellt. Diese Ergebnisse können wir in der täglichen, operativen Arbeit nutzen. Für uns war es sehr wichtig, dass der Praxistransfer der neu erworbenen Kenntnisse im Fokus steht und die Inhalte gezielt auf unser Haus zugeschnitten sind.“.

adv-individualmaßnahme zu aufsichtsrechtlichen themen

Holger Kapanski, Geschäftsführer Die 6.

Holger Kapanski, Die 6 Promotion Service GmbH, Hagen (2014):


„DIE6 ist das starke Netzwerk von Werbeartikel-Spezialisten aus Deutschland und Österreich und wir bieten unseren Kunden neben den klassischen Werbeartikeln, intelligente Konzepte, rundum Beratung und umfassenden Service. In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal die ADV auf Schloss Montabaur kennenlernen können. Das gezielt auf unsere Belange ausgerichtete Schulungsangebot hat uns qualitativ überzeugt. Die Auswahl an Referenten war ausgezeichnet und die Inhalte zu aktuellen aufsichtsrechtlichen Themen wurden perfekt vermittelt.“

Heinrich Grübener, Aufsichtsratsvorsitzender Die 6.

Heinrich Grübener, Die 6 Promotion Service GmbH, Hagen (2014): 


„Für uns als Aufsichtsrat ist es in Zeiten verschärfter Anforderungen seitens der Aufsicht enorm wichtig, einen so starken Partner wie die ADV an unserer Seite zu wissen. Sehr wertvoll ist es für uns, die theoretischen Kenntnisse auszubauen bzw. diese auf den aktuellen Stand zu bringen – und dies sukzessive, systematisch, nachvollziehbar und parallel zu unseren praktischen Mandatserfahrungen. Und wenn dies wie in unserem Fall eine individuelle Qualifizierungsmaßnahme für unser Haus in einer kleinen Gruppe ist, profitieren wir noch stärker von dem ADV-Angebot.“

adv-qualifizierungsangebote für künftige führungskräfte

Holger Kachel, Vorstand SHK Einkaufs- und Vertriebs AG.

Holger Kachel, SHK Einkaufs- und Vertriebs AG, Bruchsal (2014):


„Die SHK Einkaufs- und Vertriebs AG ist ein Zusammenschluss von mehr als 900 Betrieben der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche. Als Full-Service-Verbundgruppe des deutschen Fachhandwerks stehen wir für Innovation, Nutzen und Nachhaltigkeit und sind daher gefordert, am Puls der Zeit zu bleiben und darüber hinaus den Wettbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein. Dafür benötigen wir die besten Nachwuchsführungskräfte in unseren Mitgliedsunternehmen. Die ADV hat unser volles Vertrauen als Partner bei der Entwicklung der künftigen Führungsebenen, um die Kompetenzen zu Themen wie Strategie oder Mitarbeiterführung aufzubauen. Mit den qualifizierten Aus- und Weiterbildungsangeboten, wie beispielsweise dem auf uns zugeschnittenen Qualifizierungsprogramm für Jungunternehmer, können wir den jungen Nachwuchskräften entscheidende Perspektiven aufzeigen. Das Angebot dieser Bildungswege und die Professionalität, mit der die ADV sie betreibt, sind ein erstklassiges Motivations- und Bindungsinstrument.“

adv-qualifizierungsprogramme zu unterschiedlichen themen


Ulrich Schwarze, Sprecher der Geschäftsführung von Beauty Alliance, Bielefeld (2014):


„Als Deutschlands führende Parfümerie-Kooperation mit über 40 Jahren Erfahrung verhelfen wir den 180 Einzelhändlern mit fast 950 Standorten in Deutschland dauerhaft zu mehr Effizienz und Qualität und steigern damit ihre Wettbewerbsfähigkeit. Wichtige Impulse erhalten wir für unsere Arbeit von der ADV, beispielsweise zu bedeutenden Themen wie Projektmanagement, Internetvertrieb und Web 2.0 sowie zu rechtlichen Aspekten. Sämtliche Veranstaltungen mit der ADV haben die Teilnehmer sehr gut auf unsere Herausforderungen vorbereitet. Neue und innovative Themen sowie der Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus anderen Häusern haben uns gezeigt: Die Arbeit der ADV ist exzellent!“

Weitere Kundenstimmen lesen Sie hier.